mobirise.com

IFIS-FR 

Wir, das IFIS‐FR, Inh.: Dipl.-Ing. (FH) Bernd Frenz, sind ein inhabergeführtes Ingenieurbüro mit Spezialisierung auf besondere Sicherheitsthemen. Das Beratungsangebot umfasst Unternehmenssicherheit, Informationssicherheit und Veranstaltungssicherheit.

Unser Angebot zu den Themen Informationssicherheit und Unternehmenssicherheit finden Sie hier.

IFIS-FR berät Veranstalter und Behörden in Sicherheitsfragen bei Großveranstaltungen mit bis zu
2,5 Mio. Besuchern. Zu den Kunden zählen Festivals, Kultur- und Sportveranstaltungen. Schwerpunkte sind dabei die Themen Compliance, Sicherheits-, Risiko- und Notfallmanagement und die Erstellung und Validierung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen.  

UNSERE LEISTUNGEN


SICHERHEITSKONZEPTE

Müssen Sie für Ihre Veranstaltung ein Sicherheitskonzept entwickeln?
Oder benötigen Sie ein Gutachten über das Sicherheitsniveau Ihrer Veranstaltung?


RÄUMUNG/EVAKUIERUNG

Benötigen Sie ein Räumungskonzept für Ihre Veranstaltung?
Wurden alle notwendigen Maßnahmen für eine Evakuierung berücksichtigt?


EVENT COMPLIANCE

Wurde Ihre Veranstaltung gemäß der Compliance geplant? Wurden alle notwendigen Richtlinien eingehalten und umgesetzt?



NOTFALL- & KRISENMANAGEMENT

Sie benötigen Beratung oder Unterstützung im Bezug auf Ihr Notfall- & Krisenmanagement?
Wollen Sie Ihr Notfall- & Krisenmanagement überprüfen lassen?


INCIDENT MANAGEMENT

Sie möchten vorab die Sicherheitsmaßnahmen bei Ihrer Veranstaltung testen?
Haben Sie an alles gedacht?


IT-SICHERHEIT & DATENSCHUTZ

Sind Ihre eigenen Daten vor Angriffen Unbefugter geschützt?
Haben Sie sich an das Copyright gehalten?




ARBEITSSICHERHEIT

Für Sie steht der Arbeitsschutz Ihrer Mitarbeiter an erster Stelle? 
Sie wollen für Ihre Mitarbeiter das höchste Maß an Sicherheit bieten?


RISIKOMANAGEMENT

Sie wollen das Sicherheitsniveau Ihrer Veranstaltung ermitteln und optimieren?
Sie wollen gemäß DIN ISO 31000 vorgehen?



BRANDSCHUTZ

Haben Sie für Ihre Veranstaltung einen Brandschutzplan erstellen lassen?
Benötigen Sie noch Unterstützung bei der Umsetzung der Brandschutzordnung?


SCHULUNGEN

Ihr Personal muss vorab Ihrer Veranstaltung geschult werden?
Sie benötigen Schulungen im Bereich der Sicherheit?


SICHERHEITSKONZEPTE

Wie viel Raum geben Sie der Sicherheit Ihrer Besucher?


Die Inhalte eines Sicherheitskonzeptes definieren sich auf Basis der gesetzlichen und verwaltungsrechtlichen Grundlagen sowie einer strukturierten Risiko- und Gefährdungsanalyse.  


Das Sicherheitskonzept beinhaltet alle zu regelnden Sicherheitsaspekte einer Veranstaltung, die sich aus dem Versammlungsstättenrecht und dem allgemeinen Ordnungsrecht sowie eigenen Sicherheitsansprüchen ergeben. Mittels eines angemessenen Risikomanagements werden die Sicherheitsmaßnahmen ergänzt. Das Restrisiko einer Veranstaltung kann nur durch ein geeignetes Sicherheitskonzept auf ein Minimum reduziert werden und zu einer Akzeptanz von allen Seiten führen.


Habe Sie an die präventiven und reaktiven Sicherheitsmaßnahmen gedacht?


Die Inhalte des Sicherheitskonzepts gliedern sich in präventive und reaktive Sicherheitsmaßnahmen. Unter präventiven Maßnahmen verstehen wir alle Vorkehrungen, die getroffen werden, um Gefährdungen für die Veranstaltung, insbesondere für Personen, so gering wie möglich zu halten. Reaktive Maßnahmen beinhalten unter anderem Reaktions- und Notfallpläne, die aktiviert werden, wenn Schadensereignisse drohen oder eintreten.


RÄUMUNG / EVAKUIERUNG

Müssen Sie Ihre Veranstaltung gemäß der Versammlungsstättenverordnung planen?


Die Versammlungsstättenverordnung ist eine landesspezifische Rechtsverordnung, die den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten regelt.


Ob Ihre Veranstaltung in den Geltungsbereich der Versammlungsstättenverordnung fällt und welche Vorgaben Sie umsetzen müssen, erarbeiten wir mit Ihnen in gemeinsamen Workshops.


Auf Grundlage eigenes erstellter Prüfkataloge und den Voraussetzungen Ihrer Veranstaltung planen wir gemeinsam die Flucht- und Rettungswege für Ihre Veranstaltung. Vor Ort überprüfen wir durch eine Begehung die baulichen Maßnahmen für eine mögliche Räumung oder Evakuierung. Durch einen Evakuierungstest vor Beginn Ihrer Veranstaltung wird das Zusammenspiel der baulichen und organisatorischen Maßnahmen überprüft. Bei möglichen Problemen im Prozessablauf beraten wir Sie unverzüglich mit innovativen Lösungsansätzen.


Ausbildung zum Räumungs- und Evakuierungshelfer

Unsere Mitarbeiter verfügen über die notwendigen Qualifikationen, um Ihre Angestellten zum Räumungs- und Evakuierungshelfer auszubilden.

Durch eine Ausbildung zum Räumungs- und Evakierungshelfer können Sie sicherstellten, dass Ihre Mitarbeiter im Ereignisfall wissen, welche Maßnahmen einzuleiten sind, um die Lage bestmöglich abzuarbeiten.



EVENT COMPLIANCE

Wir unterstützen Sie, auf die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben bei Ihrer Veranstaltung zu achten!


Prozessüberwachung während der Planungsphase

Bereits während der Planung einer Veranstaltung ist es unabdingbar, dass alle gesetzlichen und internen Vorgaben berücksichtigt werden. Durch unsere begleitende Validierung stellen wir sicher, dass alle Anforderungen schriftlich definiert und umgesetzt werden können.

Der Vorteil ist, dass mögliche Abweichungen bereits während der Planung erkannt und noch vor Beginn der Veranstaltung korrigiert werden. So werden Zeit und Kosten gespart.

Wir unterstützen Sie schon in der Planungsphase, um sich abzeichnende Fehler frühzeitig zu identifizieren, zu vermeiden oder abzustellen, bevor diese sich negativ auswirken.


Sie benötigen ein Gutachten für Ihre Veranstaltung?

Unsere strukturierte, datenbankbasierte Vorgehensweise stellt sicher, dass nachweisfähige Aussagen über die Umsetzung und Wirksamkeit aller in den begleitenden Konzepten beschriebenen Maßnahmen getroffen werden können.

In einem ausführlichen Gutachten beschreiben wir alle Abweichungen vom Sollmaßstab, ordnen diesen eine Kritikalität zu und entwickeln Maßnahmen, um Abweichungen bei folgenden Veranstaltungen zu vermeiden.


Wir bieten Ihnen:

  • Beratung zu allen Safety und Security Fragen rund um die Veranstaltung
  • Professionelle offene und verdeckte Validierung der Umsetzung von Sicherheitskonzepten anhand von strukturierten Prüfplänen
  • Wir prüfen auf Wunsch alle Aspekte einer Veranstaltung (Service, Qualität, Sicherheit) in offener und verdeckter Form (Mystery Checks). Mit unserer Methodik sind wir in der Lage, bis zu 2.000 dokumentierte Checks pro Tag durchzuführen. Über alle Validierungsleistungen erstellen wir qualifizierte Fachgutachten. 


NOTFALL- & KRISENMANAGEMENT



Sind Sie auf alle Ereignisse während Ihrer Veranstaltung vorbereitet?

Ein unverzichtbarer Bestandteil des Sicherheitskonzepts ist die Definition des Krisenmanagements für die Veranstaltung. Das Krisenmanagement umfasst die Beschreibung der Krisenorganisation und der reaktiven Maßnahmen, die notwendig sind, um eine eingetretene Schadenslage schnellstmöglich in den Griff zu bekommen. Hierzu sind Notfallpläne zu erstellen, die ein rasches Eingreifen ermöglichen, um Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Durchgeführt werden diese Maßnahmen durch Notfallteams, die durch eine Krisenorganisation gesteuert werden. Durch gezielte Übungen von möglichen Schadensszenarien ist die Krisenorganisation besser auf Ausnahmesituationen vorbereitet.


Die Vorbereitung auf den Krisenfall ist ein wichtiger Schritt zur Absicherung vor schweren Schäden. Das Notfallmanagement mit Business Continuity und Disaster Recovery Plänen führt Sie aus der Krise und hält den Geschäftsbetrieb aufrecht. Wir optimieren Ihre Notfallkonzepte für alle geschäftskritischen Bereiche. 

INCIDENT MANAGEMENT


Haben Sie den Überblick über die Prozesse Ihrer Veranstaltung?

Während der Veranstaltung gilt es, alle Vorgaben des Veranstaltungs– und Sicherheitskonzepts umzusetzen und einzuhalten. Denn Betreiber und Veranstalter haben die Pflicht, alle delegierten Aufgaben hinsichtlich der korrekten Erfüllung zu kontrollieren.


Wir stellen im Auftrag des Betreibers/Veranstalters oder der Behörden sicher, dass alle technischen und organisatorischen Vorgaben ordnungsgemäß umgesetzt und während der Veranstaltung eingehalten werden. Abweichungen werden dokumentiert im Rahmen des Inicidentmanagements priorisiert, weitergeleitet und die Korrektur überwacht.


Sie benötigen ein Überprüfungsteam?

Als Grundlage für die Überprüfung werden eigene Kriterienkataloge und Fragelisten von IFIS-FR verwendet, die individuell für den Auftraggeber zusammengestellt und mit ihm abgestimmt werden. Die Grundlage für diese Kriterien und Fragen basieren auf den gesetzlichen Vorschriften, den ordnungsrechtlichen Auflagen und den eigenen Ansprüchen des Veranstalters.


Bei den Service– und Qualitätsaudits werden - soweit anwendbar - immer folgende Aspekte überprüft: 


• Dokumentation

• Prozessbeschreibungen

• Anweisungen auf Aktualität und Angemessenheit 

• Mitarbeiterkenntnisse der Verhaltensregeln 

• Einhaltung und Nachweis der Einhaltung von Regeln und -prozessen


INFORMATIONSSICHERHEIT & DATENSCHUTZ


Was ist Informationssicherheit?

Informationssicherheitsmanagementsysteme, Zertifizierungen nach verschiedenen Standards oder Sensibilisierungsmaßnahmen sind Möglichkeiten, den Gefahren des Informationsabflusses oder –Verlusts entgegenzutreten.  

Der Datenschutz ist ein weiterer wichtiger Faktor. Datenschutzsysteme müssen angemessen sein und die Konformität mit dem Bundesdatenschutzgesetz muss stetig gewahrt werden.  

Für den Fall, dass Sie Opfer eines Datendiebstahls geworden sind und den Herausforderungen gegenüberstehen, die Schäden und Auswirkungen auf Ihre Kunden zu minimieren, die Sicherheit wiederherzustellen und gleichzeitig den Regelbetrieb aufrechthalten müssen, stehen wir bereit, bei den notwendigen Aktivitäten zu unterstützen.  


Sind Ihre Daten und der Ihrer Kunden sicher?

Im Zeitalter der schnellen und einfachen Zahlungsmöglichkeiten über RFID-Chips und der Datensammlung über moderne Medien, spielt der Datenschutz und die Sicherung von Informationen eine immer wichtigere Rolle. Jeder Besucher hinterlässt aufgrund seiner Zahlungstätigkeiten auf Ihrer Veranstaltung seinen persönlichen elektronischen Fingerabdruck. Die Optimierung des Sicherheitsniveaus ist eine entscheidende Aufgabe für die Sicherheit von Informationen gegen Bedrohungen aller Art.  

Die Bestimmung des Sicherheitsniveaus erfordert dabei Erfahrung, Kenntnisse aktueller Bedrohungen und aussagekräftige Tools. Wir sind Ihnen dabei behilflich, ein angemessenes und effektives Sicherheitsniveau zu erreichen

ARBEITSSICHERHEIT BEI IHRER VERANSTALTUNG


„Der Veranstalter hat eine Sorgfaltspflicht gegenüber seinen Angestellten, Dienstleistern und Besuchern.“ [Bernd Frenz, Bevölkerungsschutz 1/2014]


Jeder Veranstalter ist durch das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, für die Gesundheit und Sicherheit seiner Angestellten und Mitarbeiter bei der Veranstaltung zu sorgen. Durch die Einhaltung des Arbeitsschutzes werden zusätzlich die Besucher und Gäste der Veranstaltung geschützt.


Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen ein Arbeitsschutzkonzept und überprüfen dessen Umsetzung.


Für die rechtliche Einhaltung des Arbeitsschutzgesetzes stellen wir Ihnen für ihre Veranstaltung eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zur Verfügung. Zudem erstellen wir für Sie Gefährdungsbeurteilungen ihrer Mitarbeiter um mögliche Risikofaktoren zu identifizieren. Im Anschluss würden die Risiken analysiert und bewertet werden, um daraufhin Maßnahmen zur Risikominimierung zu entwickeln.


RISIKOMANAGEMENT BEI IHRER VERANSTALTUNG

Treffen Sie Entscheidungen in Kenntnis von bewerteten Risiken?

Unabhängig von der Art Ihrer Großveranstaltung sind Sie operationellen Risiken und strategischen Risiken ausgesetzt. Diese Risiken aus dem veranstaltungsspezifischen Risikoportfolio müssen identifiziert, bewertet und behandelt werden.

Getreu unserem Leitsatz „We enable you to protect your business“ bauen wir gemeinsam mit Ihnen ein Risikomanagement und Risikocontrolling für Ihre Veranstaltung auf oder optimieren bereits bestehende Systeme.

Grundlage hierfür bilden bei IFIS-FR die international anerkannten Normen zum Risikomanagement, die DIN ISO 31000 „Risikomanagement – Grundsätze und Leitlinien“ und für einzelne Methoden die ISO/IEC 31010 „Risikomanagement - Verfahren zur Risikobeurteilung“. Das Risikomanagement folgt dabei folgenden Schritten:

• Risikoidentifikation,

• Risikoanalyse,

• Risikobewertung,

• Risikobehandlung (Risikosteuerung und Risikokontrolle)


Der Aufbau von solchen Risikomanagementprozessen zum eigenständigen Erkennen von Risiken, der kontinuierlichen Umsetzung von Risikoanalyse und Risikobewertung und der Ableitung von geeigneten Risikobehandlungsstrategien zählt zu einer unserer Kernkompetenzen.

Unser systematischer Methodenansatz bietet eine standardisierte Vorgehensweise. Anhand dieser Vorgehensweise ist es möglich, potentielle projekttypische Risiken und Gefährdungen frühzeitig zu identifizieren. Dieses vorbeugende Wissen hilft Ihnen zur Verbesserung und Sicherung der Projekt-, Produkt- und Prozessqualität.

Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir praktikable Lösungsansätze für ihren Risikomanagementprozess. Diese speziell auf Ihre Veranstaltung abgestimmten Maßnahmen decken Ihre Bedürfnisse und unterstützen Ihren Erfolg.

BRANDSCHUTZ

Der Bereich Brandschutz ist allgegenwärtig und ein wesentlicher Sicherheitsfaktor in allen Branchen. 

Der Gesetzgeber fordert Brandschutzmaßnahmen z.B. in den Landesbauordnungen und den Brandschutzgesetzen. Aber auch die „Arbeitsstättenverordung (ArbStättVO)“ stellt hohe Brandschutz-Anforderungen an die Arbeitgeber, welche durch die „Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR)“ konkretisiert werden. 

IFIS-FR hilft Ihnen dabei, die gesetzlichen Anforderungen an den Brandschutz für Ihre Unternehmung umzusetzen.

Dazu erstellen wir im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes individuelle Planunterlagen in enger Abstimmung mit der zuständigen Feuerwehr, z.B.:

• Vollumfängliche Brandschutzkonzepte für Ihr mittelständisches Unternehmen

Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601

Feuerwehrpläne nach DIN 14095

Feuerwehreinsatzpläne für besonders schützenswerte oder gefährdete Objekte

Brandschutzordnungen nach DIN 14096

Gerne übernehmen unsere erfahrenen Mitarbeiter auch die Ausbildung Ihrer Brandschutzhelfer. Wenn ein Brandschutzbeauftragter für Ihre Unternehmung gefordert wird, stehen Ihnen unsere qualifizierten Mitarbeiter gerne als externe Brandschutzbeauftragte zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter haben neben Ihrer akademischen Ausbildung im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes eine Ausbildung in ehrenamtlichen Hilfsorganisationen genossen und sind mit langjähriger Einsatzerfahrung als Führungskräfte aktiv.


SEMINARE

Seminare, Workshops und Vorträge sind ein probates Mittel, um spezielle Sicherheitsfragen zu beantworten oder gezielt Wissen zu vermitteln und zu festigen. Wir planen Sicherheitsseminare und Sicherheitsworkshops zu ausgewählten Sicherheitsthemen sowohl in Eigenregie als auch in Kooperation mit anderen Veranstaltern. Die Themen ergeben sich dabei aus unserem Beratungsangebot .


Für unsere exklusiven Praxisseminare sind wir immer auf der Suche nach interessanten Veranstaltungen oder Veranstaltungsgebäuden, die den Seminarteilnehmern auch einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.


UNSERE REFERENZEN

Gerne stellen wir bei Interesse den Kontakt zu bisherigen Kunden her, damit Sie sich über unsere Arbeit informieren können.


In den letzten Jahren haben wir für Großveranstaltungen, wie bedeutende Musikfestivals, Musik- und Tanzveranstaltungen, Sportwettkämpfe als auch für Firmenveranstaltungen, die erforderlichen Sicherheitskonzepte erstellt und weiter entwickelt. Hierbei wurde bei der Optimierung der jeweiligen Großveranstaltungen, durch die Erstellung von Gefährdungs- und Risikoanalysen, beraten.


Vor und während der laufenden Großveranstaltungen wurde das jeweilige Sicherheitsmanagement überprüft. Zudem wurden durch offenen und verdeckten Checks der Service- und Qualitätsstandard der Veranstaltung ermittelt.


Im Auftrag von Veranstaltern bzw. der behördlichen Aufsicht wurden Sicherheitsgutachten für die jeweiligen Veranstaltungen erstellt. Das festgestellte Sicherheitsniveau wurde beurteilt und die korrekte Umsetzung von angeordneten Sicherheitsmaßnahmen validiert. 


WIR STELLEN UNS VOR



We enable you to protect your business

Wir sind ein wachsendes Beratungsunternehmen mit Sitz in Weyhe bei Bremen. Das Team des inhabergeführten Ingenieurbüros verfügt über die notwendigen Ausbildungen und Zertifikate, um hochqualifizierte Beratung in den Beratungsfeldern zu leisten. Wir verfügen zudem über ein Netzwerk von Fachspezialisten für den Fall, dass Ihre Anforderungen einmal sehr speziell sein sollten.

Bernd Frenz

Qualifikationen

  • Certified Information Security Manager (CISM)
  • Zertifizierter Berater für Cyber-Security gemäß VdS 3477 : 2015-06
  • Ehem. Qualified Information Security Assessor (QSA)
  • ITIL V3 Foundation Zertifizierung
  • Zertifizierter Sachverständiger für Veranstaltungssicherheit (DGSV e.V.)
  • Safety for Operational Supervisors (SCC Doc. 17) /                                                                          Operativ tätige Führungskräfte (SCC Dok.17)


Berufliche Stationen

  • 12 Jahre Marinefliegergeschwader der Bundeswehr
  • 12 Jahre Verantwortlicher für IT-Security und Projektleiter für sicherheitskritische Projekte beim größten deutschen Kreditkartenprozessor
  • 2 Jahre Leiter PCI DSS Beratung und Audit und Auditor (QSA) bei einem Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt IT Security
  • Seit 2009 Inhaber des Ingenieurbüro für Informationssicherheit


Skills

  • PCI DSS, COBIT, ISO 2700X, ISO 17799, ITIL V3,                                                                                         BSI Grundschutz-Standards (100-1, 100-2, 100-3, 100-4)
  • Auditierung von Unternehmen nach Sicherheitsvorgaben von Banken und dem PCI DSS
  • Auditierung von Sicherheitsrechenzentren hinsichtlich Hochverfügbarkeit und Sicherheit
  • Analyse, Konzeption und Steuerung von Sicherheitsprozessen
  • Durchführung von Bedrohungsanalysen
  • Aufbau von Risikomanagementsystemen
  • Krisenmanagement / Business Continuity Management (BCM)
  • Definition und Aufbau von Security Reports
  • Erfahrung bei der Durchführung von technischen Unternehmensbewertungen (Due Diligence) im nationalen und internationalen Umfeld
  • Durchführung von Sicherheitsworkshops und Sicherheitsseminaren 


Andreas Vogt

  • Jahrgang 1980
  • Sicherheitsmanagement (M.A.)
  • Risiko- und Sicherheitsmanagement (B.A.)
  • Fachkoordinator Evakuierung


Qualifikationen

  • DGQ Informations-Sicherheits-Fachkraft nach ISO 27001
  • Safety for Operational Supervisors (SCC Doc. 17) /                                                                             Operativ tätige Führungskräfte (SCC Dok.17)


Berufliche Stationen

  • Beschäftigter der Abteilung Sicherheitszertifizierung und Audits der Konzernsicherheit eines Großunternehmens in der Telekommunikationsbranche,                                                                 u.a. tätig als Interner Auditor nach ISO 27001
  • seit 2010 Sicherheitsberater beim Ingenieurbüro für Informationssicherheit Frenz


Skills

  • ISO 27001, BSI IT-Grundschutzkataloge, BDSG, BS 25999, ISO 31000, ISO 14001,           Antiterror – Verordnungen 2580/2001 (EG) und 881/2002 (EG)
  • Informationssicherheit
  • Business Continuity Management (BCM)
  • Krisen- und Notfallmanagement
  • Beurteilung von rechtlichen Anforderungen an BCM, Krisenmanagementsysteme und ISMS
  • Konzernsicherheit, strategische Sicherheit
  • Anfertigen von Sicherheitsdokumenten auf allen organisatorischen Ebenen                (Handbücher, Richtlinien, Verfahrensanweisungen)
  • Durchführung von Kombiaudits nach ISO 9001 und ISO 27001
  • Personelle Sicherheit
  • Umfangreiche Kenntnisse in verschiedenen Rechtsgebieten                                                          (Zivilrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht, Datenschutz, Arbeitsrecht)
  • Compliance für Ausfuhrkontrolle
  • Workplace Violence
  • Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen
  • Event Compliance Prüfungen von Vorgaben zu einer Veranstaltung aus dem Sicherheits- und Veranstaltungskonzept, gesetzlichen Regelungen oder den Auflagen der Genehmigungsbehörde
  • Evakuierung, Evakuierungskonzepte
  • Risikomanagement, -analyse und -bewertung
  • Durchführung von Bedrohungs- und Gefährdungsanalysen

Nizamettin Kacar

  • Jahrgang 1985
  • Bachelor of Arts - Risiko- und Sicherheitsmanagement
  • Berufserfahrung > 4 Jahre


Qualifikationen

  • Studium in Risiko- und Sicherheitsmanagement, Bachelor of Arts
  • Erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen im Bereich:

                Business Continuity Management

                IT-Service Continuity Management

                Krisenmanagement

  • Zertifizierung in Projektmanagement und BWL

                Projekt- und Changemanagement

                Qualitätsmanagement 

                betrieblicher Prozesse (DIN EN ISO 9001:2008)


Kernkompetenzen

  • Business Continuity Management (BCM, ISO 22301/22313)

                BCM-Policy, BCM-Leitlinie, Business Impact Analyse (BIA),

                Risikoanalyse (RIA)

  • Krisenmanagement

                Aufbau von Krisenkommunikationsstrukturen

                Entwicklung von Krisenhandbüchern

                Entwicklung von Krisenreaktionshandbüchern

                Entwicklung von Krisenkommunikationshandbüchern

                Erstellung und Durchführung von Krisensimulationsübungen

  • Risikomanagement, -analyse und -bewertung

                ISO 31000

                Durchführung von Bedrohungs- und Gefährdungsanalysen

  • Konzernsicherheit, strategische Sicherheit, Standortsicherheit

                Optimierung des Risiko- und Sicherheitsmanagements kritischer

                Infrastrukturen

                Schutz gefährdeter Personen: Anschläge, Entführungen, Geisel-

                nahmen im In- und Ausland

Pascal Drewes

  • Jahrgang 1989
  • Bachelor of Engineering - Gefahrenabwehr / Hazard Control
  • Berufserfahrung > 2 Jahre


Qualifikationen

  • Nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr, Bachelor of Engineering
  • Integrated Safety and Security Management, stud. Master of Science
  • Brandschutzbeauftragter nach CFPA-Europe
  • Staatlich anerkannte Berufsausbildung zum Vermessungstechniker in einem erfolgreichen mittelständischen Ingenieurbüro
  • Führungskraft einer Freiwilligen Feuerwehr mit über 10 Jahren Einsatzerfahrung


Kernkompetenzen

  • Business Continuity Management (BCM)

                Geschäftsfortführungs-, Wiederanlauf-, Notfallpläne

                Krisen- und Notfallmanagement, Notfallkonzept

  • Risikomanagement, -analyse und -bewertung

                ISO 31000

                Durchführung von Bedrohungs- und Gefährdungsanalysen

  • Brandschutz / Arbeitssicherheit

                ArbSchG, OHSAS 18001:2007, Gefahrstoffverordnung (GefStoffV),

                Störfall-Verordnung (12. BImSchV), Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen

  • Event Safety and Security

                Sicherheits- und Entfluchtungskonzepte, Gefährdungsbeurteilungen, Vertifizierung und

                praktische Planung ausgewählter Maßnahmen

Donna Rabea Elischer

  • Jahrgang 1992
  • Bachelor of Engineering - Rettungsingenieurwesen


Qualifikationen

  • Studium zur Rettungsingenieurin, Bachelor of Engineering
  • Integrated Safety and Security Management, stud. Master of Science
  • Erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen im Bereich:

                Psychosozialer Betreuung

                Ziviler Katastrophenschutz

                Krisenmanagement


Kernkompetenzen

  • Event Safety and Security

                Sicherheitskonzepte, Gefährdungsbeurteilungen, Verifizierung und praktische Planung

                ausgewählter Maßnahmen

  • Risikomanagement, -analyse und -bewertung

                ISO 31000

                Durchführung von Bedrohungs- und Gefährdungsanalysen

  • Arbeitssicherheit / Arbeitsschutz (HSE)

                ArbSchG, OHSAS 18001:2007, Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, Überwachung

                der Einhaltung von HSE-Vorschriften

  • Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen

KONTAKTFORMULAR

Thanks for filling out form!
IFIS_FR

ADRESSE
IFIS-FR 
Inh. Dipl.-Ing. (FH) Bernd Frenz
Bahnhofstraße 43
28844 Weyhe

KONTAKT
Email: info@ifis-fr.de
Fon: + 49 ( 0 ) 4203 80 45 892
Fax: + 49 ( 0 ) 4203 80 45 893