Sicherheitskonzepte

Wie viel Raum geben Sie der Sicherheit Ihrer Besucher?

Die Inhalte eines Sicherheitskonzeptes definieren sich auf Basis der gesetzlichen und verwaltungsrechtlichen Grundlagen sowie einer strukturierten Risiko- und Gefährdungsanalyse.

Das Sicherheitskonzept beinhaltet alle zu regelnden Sicherheitsaspekte einer Veranstaltung, die sich aus dem Versammlungsstättenrecht und dem allgemeinen Ordnungsrecht sowie eigenen Sicherheitsansprüchen ergeben. Mittels eines angemessenen Risikomanagements werden die Sicherheitsmaßnahmen ergänzt. Das Restrisiko einer Veranstaltung kann nur durch ein geeignetes Sicherheitskonzept auf ein Minimum reduziert werden und zu einer Akzeptanz von allen Seiten führen.

Habe Sie an die präventiven und reaktiven Sicherheitsmaßnahmen gedacht? Die Inhalte des Sicherheitskonzepts gliedern sich in präventive und reaktive Sicherheitsmaßnahmen. Unter präventiven Maßnahmen verstehen wir alle Vorkehrungen, die getroffen werden, um Gefährdungen für die Veranstaltung, insbesondere für Personen, so gering wie möglich zu halten. Reaktive Maßnahmen beinhalten unter anderem Reaktions- und Notfallpläne, die aktiviert werden, wenn Schadensereignisse drohen oder eintreten.